MENÜ
Menü schließen (mobiles icon)
Header Titelbild

Projektansicht

Ausstellung „Ein Zeitensprung zu den Pfahlbauten – in Mondsee"

Ausstellung „Ein Zeitensprung zu den Pfahlbauten – in Mondsee"

Ausstellung, Schau

Eine Ausstellung in den Ortsteilen der Gemeinde Mondsee mit einem Beitrag zum ECHY 2018

 

Die Ausstellung „Ein Zeitensprung zu den Pfahlbauten“ begleitet die Unterwasser-Ausgrabungen des Forschungsprojektes "Zeitensprung" in Oberösterreich. Die Ausstellung betrachte die prähistorischen Pfahlbauten aus wissenschaftlicher Sicht. Neben den Pfahlbauten selbst stehen daher jene natur- und geisteswissenschaftlichen Disziplinen im Mittelpunkt, die sich an der Erforschung der Pfahlbausiedlungen und deren Umwelt beteiligen.

Ein besonderes Augenmerk legt die Ausstellung heuer auf die Pfahlbauten des transnationalen und seriellen UNESCO-Welterbes "Prehistoric Pile Dwellings around the Alps", an dem neben Österreich auch Italien, Deutschland, Frankreich und Slowenien sowie die Schweiz beteiligt sind.

Schwerpunkt
Wissenschaft für das Kulturerbe: Forschung, Innovation, Wissenschaft und Technologie zum Wohle des Kulturerbes
Ziele
  • Kulturerbe als Schlüsselkomponente der kulturellen Vielfalt und des interkulturellen Dialogs
  • Kulturerbe als Element der Beziehungen zwischen der Union und Drittländern
  • Personenzentrierte, inklusive, zukunftsorientierte, stärker integrierte, nachhaltige und sektorübergreifende Zugänge zum Kulturerbe
  • Zugänglichkeit des Kulturerbes für alle Menschen
  • Bildung und lebenslanges Lernen
  • Forschung und Innovation zum Kulturerbe
"Ein Zeitensprung zu den Pfahlbauten" heuer mit einem Beitrag zum ECHY.
Bildrechte: Kuratorium Pfahlbauten