MENÜ
Menü schließen (mobiles icon)
Header Titelbild

Projektansicht

GerambRosen-Zeitreise 03. Zu verborgenen Meilensteinen des Grazer Architekturgeschehens

GerambRosen-Zeitreise 03. Zu verborgenen Meilensteinen des Grazer Architekturgeschehens

Kulturveranstaltung oder Performance, Informations-, Schulungs- oder Sensibilisierungskampagne, Besuch, Austausch

Der Verein BauKultur Steiermark organisiert im Rahmen des Architektursommers Exkursionen – sogenannte Zeitreisen – zu unterschiedlichen Preisträgerprojekten der vergangenen GerambRosen, ein vom Verein BauKultur Steiermark biennal ausgelobter steirischer Architekturpreis, der bereits erstmals im Jahr 1959 (vormals „Geramb-Dankzeichen für Gutes Bauen“) vergeben wurde.

Die besichtigten Projekte der GerambRosen-Zeitreise 03 zeigen unterschiedliche Zugänge und Möglichkeiten, um einem bestimmten gemeinschaftlichen Anliegen Ausdruck zu verleihen. Dem jeweiligen städtebaulichen und architektonischen Kontext wird dabei besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Erweiterung, Ergänzung und Umgang mit dem Bestand sind wesentliche Themen der architektonischen Auseinandersetzung. Begrenzte Teilnehmerzahl! Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben. Anmeldung bis 03.09. bei Alexandra Pototschnik unter office@baukultur-steiermark.at

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Architektursommers statt. Das Haus der Architektur legt dabei einen Fokus das reiche baukulturelle Erbe in der Steiermark. Zahlreiche VeranstalterInnen bespielen zu diesem Thema den Sommer in Graz und in der Steiermark mit zahlreichen Veranstaltungen.

Schwerpunkt
Wertschätzung des Kulturerbes: Qualitätsstandards für Interventionen am Kulturerbe
Ziele
  • Kulturerbe als Schlüsselkomponente der kulturellen Vielfalt und des interkulturellen Dialogs
  • Debatte und Forschung betreffend die Qualität der Erhaltung, den Schutz, die innovative Um- und Weiternutzung sowie die Aufwertung des Kulturerbes
  • Zugänglichkeit des Kulturerbes für alle Menschen
  • Strategien für regionale und lokal Entwicklung sowie nachhaltigen Tourismus
  • Kulturerbe als eine Quelle der Inspiration für zeitgenössisches Schaffen und für Innovation
  • Bildung und lebenslanges Lernen
Pfarrzentrum Salvator, (Bildrechte: © Archiv Verein BauKultur Steiermark)
Pfarrzentrum Salvator
Bildrechte: © Archiv Verein BauKultur Steiermark