MENÜ
Menü schließen (mobiles icon)
Header Titelbild

Projektansicht

300 Jahre Wiener Porzellanmanufaktur

300 Jahre Wiener Porzellanmanufaktur

Ausstellung, Schau

Das MAK bewahrt seit seinen Gründungsjahren den Nachlass der 1864 geschlossenen Kaiserlichen Porzellanmanufaktur und widmet sich intensiv der Porzellanforschung. Die einzigen umfassenden Ausstellungen dieser Art zum Wiener Porzellan fanden 1904 und 1970 im MAK statt. Die im Rahmen dieser Ausstellungen publizierten Kataloge gelten bis heute als Standardwerke.

Von Mai bis September 2018 soll die Ausstellung die Gründung und Geschichte der zweitältesten europäischen Porzellanmanufaktur beleuchten und internationale Leihgaben, die noch nie in Wien gezeigt wurden, mit Spitzenstücken aus der Sammlung des MAK und österreichischen Sammlungen in sich vereinigen. Hauptwerke der Wiener Porzellanmanufaktur wie das Porzellanzimmer aus dem Palais Dubsky und der Zwettler Tafelaufsatz in der Schausammlung des MAK werden nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen dem Besucher nähergebracht.

Ein umfangreicher Katalog wird eine neue Geschichte der Wiener Porzellanmanufaktur durch die Zeit ihres Bestehens anhand von Aufsätzen internationaler ExpertInnen und bisher noch nicht publizierter Dokumente und Quellen zu schreiben versuchen. Des Weiteren wird ein umfassendes Rahmenprogramm dem Wiener Porzellan wieder die Bedeutung verleihen, die es als herausragende Kulturleistung Österreichs seit der Barockzeit hatte.

Schwerpunkt
Wertschätzung des Kulturerbes: Qualitätsstandards für Interventionen am Kulturerbe
Ziele
  • Kulturerbe als Schlüsselkomponente der kulturellen Vielfalt und des interkulturellen Dialogs
  • Personenzentrierte, inklusive, zukunftsorientierte, stärker integrierte, nachhaltige und sektorübergreifende Zugänge zum Kulturerbe
  • Debatte und Forschung betreffend die Qualität der Erhaltung, den Schutz, die innovative Um- und Weiternutzung sowie die Aufwertung des Kulturerbes
  • Zugänglichkeit des Kulturerbes für alle Menschen
  • Kulturerbe als eine Quelle der Inspiration für zeitgenössisches Schaffen und für Innovation
  • Bildung und lebenslanges Lernen
  • Forschung und Innovation zum Kulturerbe
  • Schwerpunkt auf Ereignisse im Jahr 2018, die für die Geschichte und das Kulturerbe Europas symbolische Bedeutung haben
, (Bildrechte: © MAK)
Bildrechte: © MAK

Bildrechte: © MAK/Katrin Wißkirchen
Bildrechte: © MAK/Katrin Wißkirchen
Bildrechte: © MAK/Georg Mayer
Bildrechte: © MAK/Georg Mayer
Bildrechte: © MAK/Georg Mayer
Bildrechte: © MAK/Georg Mayer