MENÜ
Menü schließen (mobiles icon)
Header Titelbild

Projektansicht

Onlineplattform zum Gedenkjahr 2018

Onlineplattform zum Gedenkjahr 2018

Medienveranstaltung, Auftaktveranstaltung

Die Österreichische Mediathek gestaltet im Kulturerbejahr 2018 eine Onlineplattform mit audiovisuellen Archivquellen zu verschiedenen Themen der österreichischen Geschichte, die in Form von dauerhaften Onlineausstellungen online veröffentlicht werden. Die Plattform wird am 2. Februar im Rahmen einer Abendveranstaltung im Technischen Museum Wien präsentiert.

  • 12. November 1918 – der Geburtstag der Republik Österreich: Das Ende des Ersten Weltkriegs und der Übergang zur Ersten Republik
    Die Ausstellung ist die letzte Ausgabe einer Weltkriegschronik der Mediathek, die seit 2014 aufgebaut wurde. (online ab Oktober 2018)
  • „100 Jahre – 100 Töne“: Aufnahmen aus lebensgeschichtlichen Interviews, alltagshistorische Einblicke in jedes Jahr seit der Republiksgründung. (online ab Oktober 2018)

  • 13. März 1938 – der „Anschluss” an das nationalsozialistische Deutsche Reich (online ab Februar 2018)

  • 1968/1978 – das Erwachen der österreichischen „Zivilgesellschaft“: Medienquellen von den Auswirkungen des Prager Frühlings bis zu den Demonstrationen gegen und der Abstimmung über die Inbetriebnahme des Kernkraftwerks Zwentendorf (online ab Mai 2018)

  • 1988 – Vergangenheitsbewältigung in Österreich: Die Bedeutung des „Bedenkjahres 1988“ für die österreichische Vergangenheitsbewältigung. (online ab Oktober 2018)

Onlineplattform: www.mediathek.at/gedenkjahr-2018 (ab Februar 2018)

Schwerpunkt
Jugend für das Kulturerbe: neues Leben für Kulturerbe
Ziele
  • Kulturerbe als Schlüsselkomponente der kulturellen Vielfalt und des interkulturellen Dialogs
  • Zugänglichkeit des Kulturerbes für alle Menschen
  • Bildung und lebenslanges Lernen
  • Schwerpunkt auf Ereignisse im Jahr 2018, die für die Geschichte und das Kulturerbe Europas symbolische Bedeutung haben
Gedenkjahr 2018
Gedenkjahr 2018

Bildrechte:
Gedenkjahr 2018
Bildrechte: © Technisches Museum Wien mit Österreichischer Mediathek 2018
Bildrechte: © Technisches Museum Wien mit Österreichischer Mediathek 2018