MENÜ
Menü schließen (mobiles icon)
Header Titelbild

Projektansicht

Sagen Sie, haben Sie nix Besseres zu tun?

Sagen Sie, haben Sie nix Besseres zu tun?

Kulturveranstaltung oder Performance, Fortbildung / Workshops, Sonstige

Der Schwerpunkt des Projektes liegt im Hinterfragen von Bildern und Architekturen, mit dem Anspruch der relevanten geschichtlichen Repräsentation. Im Konkreten geht es um Themen des Nationalsozialismus, Holocaust und Österreich.

Es ist eine Kooperation der Kunstvermittlung des mumok, mit der Künstlerin Tatiana Lecomte und den Schüler_innen des humanistischen Gymnasiums G13, begleitet von dem bildnerischen Erzieher Peter Haselmayer. Ziel des Projektes ist es, diese Frage der Repräsentation von unterschiedlicher Generationen zu verhandeln und ihre Positionen zu öffnen und gegenseitig zu erweitern.

Das Projekt startet mit einem Kunstgespräch in der Ausstellung „Naturgeschichten. Spuren des Politischen“ im mumok vor Arbeiten von Tatiana Lecomte, Heimrad Bäcker u.a., welche die erwähnten Themen explizit ansprechen und öffnen. Dieses Gespräch bildet die Grundlage für die nächsten Schritte, in denen sich die Jugendlichen mit Bildern des Krieges im musealen Raum, sowie mit Architekturen des Krieges im öffentlichen Raum auseinandersetzen und mit künstlerischen Mitteln – von Fotografie bis zu dreidimensionalen Modellen – bearbeiten. Eine öffentliche Präsentation der Ergebnisse wird angestrebt (z.B. im Haus der Geschichte).

Schwerpunkt
Jugend für das Kulturerbe: neues Leben für Kulturerbe
Ziele
  • Kulturerbe als Schlüsselkomponente der kulturellen Vielfalt und des interkulturellen Dialogs
  • Personenzentrierte, inklusive, zukunftsorientierte, stärker integrierte, nachhaltige und sektorübergreifende Zugänge zum Kulturerbe
  • Debatte und Forschung betreffend die Qualität der Erhaltung, den Schutz, die innovative Um- und Weiternutzung sowie die Aufwertung des Kulturerbes
  • Zugänglichkeit des Kulturerbes für alle Menschen
  • Qualifikationen sowie Wissensmanagement und ‑transfer im Kulturerbesektor
  • Kulturerbe als eine Quelle der Inspiration für zeitgenössisches Schaffen und für Innovation
  • Bildung und lebenslanges Lernen
  • Interkultureller Dialog, Aussöhnung nach Konflikten und Konfliktprävention
, (Bildrechte: © mumok – Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig)
Bildrechte: © mumok – Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig