MENÜ
Menü schließen (mobiles icon)
Header Titelbild

euroKULT(o)urs 2018

Was verstehen wir unter europäischer Kultur? Das 27-köpfige Reportageteam von "eurotours 2018" wird den Sommer über versuchen, in 27 EU-Staaten Antworten auf diese und viele andere Fragen zu finden. Bis 4. Mai 2018 können sich interessierte Journalistinnen und Journalisten für einen Platz bei "eurotours 2018" bewerben!

euroKULT(o)urs 2018

Österreich galt schon immer als ein Begegnungsort verschiedenster Kulturen. Heuer nimmt Österreich durch seinen Vorsitz beim Rat der Europäischen Union und als Gastgeber der Abschlusskonferenz zum Europäischen Jahr des Kulturerbes eine tragende Rolle im kulturellen Gefüge Europas ein. Grund genug die kulturelle Diversität dieses Kontinents zu erforschen und zu feiern.

„eurotours 2018“ möchte einen Beitrag zum kulturellen Bewusstsein Europas leisten. Wie gehen andere europäische Mitgliedstaaten mit ihren Kulturen um? Was verstehen wir unter europäischer Kultur? Das 27-köpfige Reportageteam von "eurotours 2018" wird den Sommer über versuchen, in 27 EU-Staaten (alle außer Österreich) Antworten auf diese und viele andere Fragen zu finden. Auf www.facebook.com/eurotourseu können alle Interessierten die Vor-Ort-Recherchen mitverfolgen. Die ausführlichen Reportagen erscheinen in den Stammmedien der Journalistinnen und Journalisten und auf www.zukunfteuropa.at, der Europainformations-Website der Bundesregierung.

Das Projekt „eurotours“ wird seit 2010 vom Bundespressedienst gemeinsam mit drei Kooperationspartnern (Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich, Informationsbüro des EU-Parlaments in Österreich und Kuratorium für Journalistenausbildung) zu unterschiedlichen Themen durchgeführt.

Die Kosten für die 5-tägige Reise trägt der Projektträger.

Bis 4. Mai 2018 können sich interessierte Journalistinnen und Journalisten für einen Platz bei "eurotours 2018" bewerben! Infos dazu finden Sie hier.

Zurück